Eingeschränkte Sprechzeiten in der Beihilfeabteilung

Arzt berät Patientin


Bei der Beihilfeabteilung kommen regelmäßig zum Jahreswechsel und in den ersten Wochen des neuen Jahres besonders viele Beihilfeanträge an. Außerdem sind 2023 zusätzliche Anfragen und Nacharbeiten zu verzeichnen, weil es aktuelle Rechtsänderungen gibt (Informationen dazu finden Sie in den Merkblättern „Beihilferechtliche Änderungen ab 01.01.2023“ und „Pauschale Beihilfe“).

Um die Beihilfen dennoch zügig festsetzen und auszahlen zu können, beschränken wir unsere telefonische Erreichbarkeit vorübergehend.
Wir nutzen alle uns zur Verfügung stehenden personellen und organisatorischen Ressourcen, um Ihnen den gewohnten Service zu bieten und die Ihnen zustehenden Leistungen sachgerecht und vor allem zeitnah zukommen zu lassen.

Um dieses Ziel zu erreichen, verkürzen wir ab 2. Januar 2023 unsere telefonische Erreichbarkeit vorübergehend auf die Zeiten
von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr. 
 
Falls Sie momentan etwas länger als gewohnt auf Ihren Beihilfebescheid oder eine Auskunft warten müssen, bitten wir Sie, von Nachfragen nach dem Bearbeitungsstand möglichst abzusehen. So tragen Sie dazu bei, dass wir Ihre Beihilfeanträge unterbrechungsfrei bearbeiten können und Sie Ihren Bescheid möglichst zeitnah erhalten.

Die Kontaktdaten der Beihilfeabteilung finden Sie unter Beihilfe\Kontakt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.