Startseite >> Ausschreibungen

Ausschreibungen

Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg
Ludwig-Erhard-Allee 19
76131 Karlsruhe
- Zentrale Vergabestelle -
Telefon: 0721 5985-277
Fax: 0721 5985-238
E-Mail: vergabestelle@kvbw.de

Zurzeit liegen keine Ausschreibungen vor.

Anforderung von Ausschreibungsunterlagen

Öffentliche Ausschreibung nach § 9 UVgO

5379/20/KA – Firewall-Systeme

Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:
Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg
Ludwig-Erhard-Allee 19
76131 Karlsruhe
Telefon: 0721 5985-277, Fax: 0721 5985-238, E-Mail: vergabestelle@kvbw.de
Zuschlag erteilende Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind: Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Ludwig-Erhard-Allee 19, 76131 Karlsruhe

Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung nach § 9 UVgO

Veröffentlicht am 04.02.2020 auf www.service.bund.de

Art und Umfang der Leistung:
2 Firewall-Systeme Cisco Firepower 4115 inkl. Zubehör, Lieferung, Migrationsunterstützung und 60 Monate Smartnet

Ort der Leistungserbringung: 76131 Karlsruhe

Zur Beurteilung der Fachkunde und Leistungsfähigkeit sind gem. Leistungsverzeichnis folgende Angaben gefordert:

  • Angaben zum Bieter
  • Nachweis über eine Cisco Gold Partner-Zertifizierung

Dem Angebot sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Eigenerklärung
  • Verpflichtungserklärung LTMG
  • Übersicht Überstunden- und Feiertagszuschläge
  • Nachweis bestehender Betriebshaftpflichtversicherung
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung Finanzamt
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 der Gewerbeordnung*

* Bei Leistungen, die nicht unter das AEntG fallen, ist die Einreichung des Nachweises freiwillig. Die Auskunft wird durch die VS vor einem vorgesehenen Zuschlag eingeholt.

Ablauf der Angebotsfrist: 27. Februar 2020, 11:00 Uhr
Ende der Bindefrist: 31.03.2020

Zuschlagskriterien: 100% Preis

Die vollständigen Vergabeunterlagen können kostenfrei hier per Download (1,4 MB) bezogen werden. Bei technischen Problemen wenden Sie sich per E-Mail an zg40@kvbw.de oder telefonisch an 0721 5985-854.

Bitte beachten Sie, Fragen und zugehörige Antworten oder Aktualisierungen zum Ausschreibungsverfahren werden hier veröffentlicht, alle Bewerber/Bieter haben die weitere Entwicklung zum Verfahren wie z. B. die Ergänzung oder Änderung der Vergabeunterlagen und die Einstellung von beantworteten Bieterfragen eigenverantwortlich durch selbstständige Einsicht zu verfolgen.

Bis zum Abgabetermin der Angebote hat sich der Bieter über Ergänzungen oder Änderungen der Vergabeunterlagen zu informieren. Er kann sich nicht darauf berufen, keine Kenntnis von Änderungen erlangt zu haben und trägt das Risiko, dass sein Angebot ausgeschlossen werden muss, wenn es nicht der letzten Fassung der Vergabeunterlagen entspricht. Ergehen Änderungen, nachdem er sein Angebot bereits eingestellt hat, kann er es zurückziehen und bis zum Abgabetermin ein überarbeitetes einreichen.