Vorübergehend eingeschränkte Sprechzeiten

Zum Jahreswechsel ist erneut ein deutlich erhöhtes Beihilfeantragsaufkommen zu verzeichnen.

Unser oberstes Ziel ist es, unseren Beihilfeberechtigten die ihnen zustehenden Beihilfen nicht nur sachgerecht, sondern auch so zeitnah wie möglich zu gewähren. Damit wir Ihnen auch in den nächsten Wochen möglichst kurze Bearbeitungszeiten anbieten können, ist es notwendig, unsere Sprechzeiten vorübergehend einzuschränken, um so eine weitestgehend unterbrechungsfreie Bearbeitung Ihrer Beihilfeanträge zu ermöglichen. Deshalb werden wir ab Donnerstag, 2. Januar 2020, nur in der Zeit von 8 Uhr bis 11 Uhr telefonisch erreichbar sein.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen guten Start in ein gesundes neues Jahr.