Bezüge- und Entgeltabrechnung

Der KVBW übernimmt für seine Kunden die Bezüge- und Entgeltabrechnung sowie alle damit verbundenen Nebentätigkeiten (z. B. Statistiken, Berichts- und Bescheinigungswesen, etc.). Die Leistungen erbringt der KVBW in Ihrem Namen und Ihrem Auftrag. Die Personalhoheit verbleibt somit bei Ihnen.

Die umfassende Betreuung und kompetente Beratung unserer Kunden ist uns wichtig. Nutzen Sie unser kostenloses Informationsangebot. Für unsere Dienstleistung erheben wir eine kostendeckend kalkulierte Gebühr. Unsere Konditionen möchten wir gerne mit Ihnen persönlich besprechen. Sie werden sehen: Unser Service bietet Ihnen eine kostengünstige Alternative zur eigenen Sachbearbeitung.

Leistungskatalog

  • Berechnung und Festsetzung der Bezüge, Entgelte und Zuschüsse
    • Umsetzung von Personalmaßnahmen im Gehaltsabrechnungsverfahren (z. B. Neueinstellungen, Beförderungen, Höhergruppierungen, Personalabgänge etc.)
    • Festsetzung von Erfahrungszeiten nach dem LBesGBW
    • Berechnung von Jubiläumsdienstzeiten
    • Berechnung von Beschäftigungszeiten
    • Berechnung der Entgelte im Krankheitsfall
    • Berechnung der Arbeitgeberzuschüsse zum Mutterschaftsgeld
    • Berechnung und Festsetzung von unständigen Bezügebestandteilen, wie Zeitzuschläge bei Arbeit zu ungünstigen Zeiten (z. B. Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit)
    • Erfassung im Gehaltsabrechnungsverfahren von Änderungen in den persönlichen Verhältnissen (z. B. Familienstand) sowie ggf. Berechnung finanzieller Auswirkungen
    • Bearbeitung von Fällen geringfügig Beschäftigter und Beschäftigter im Niedriglohnbereich (Gleitzone) einschließlich Prüfung der Steuer-, Sozialversicherungs- und Zusatzversorgungspflicht
    • Berechnung und Festsetzung von Sterbegeld nach tariflichen Regelungen
  • Durchführung der Nettoberechnungen nach den gesetzlichen und tariflichen Regelungen
    • Ermittlung und Abführung der Steuern, Sozialversicherungsbeiträge und Zusatzversorgungsleistungen
    • Abführung sonstiger Abzüge (z. B. VwL, Gehaltsvorschüsse)
    • Datenträgeraustausch mit Steuerverwaltung, Krankenkassen, ZVK und sonstigen Einrichtungen
    • Erstellung gesetzlich vorgeschriebener Statistiken (jährliche Meldung an das Statistische Landesamt Baden-Württemberg)
    • Unterstützung bei der Erstellung der Schwerbehindertenstatistik, bei der jährlichen Meldung an die Unfallkasse Baden-Württemberg sowie an die Berufsgenossenschaften
    • Prüfung des Abstimmungsverzeichnisses für die Festsetzung der Allgemeinen und der Besonderen Umlage des KVBW
    • Prüfung der ZVK-Jahresabrechnung
  • Bearbeitung von Pfändungs- und Abtretungsfällen
  • Bearbeitung von Altersteilzeitfällen
  • Bescheinigungswesen
    • Erstellung von Verdienstbescheinigungen (z. B. für die Bundesagentur für Arbeit und für Krankenkassen)
  • Festsetzung des Budgets nach § 18 TVöD
  • Unterstützung bei der Haushalthochrechnung und -planung
  • Ermittlung der Schadenshöhe bei Regressfällen
  • Durchführung von Musterberechnungen

Verfahren

  • Der Arbeitgeber übermittelt uns die Personalstammdaten
  • Der KVBW führt die Personalabrechnungsakten; die Personalhoheit bleibt beim Arbeitgeber
  • Die Verteilung der monatlichen Bezüge- und Entgeltmitteilungen erfolgt über den Arbeitgeber
  • Den datenschutzrechtlichen Erfordernissen wird von Seiten des KVBW generell in besonderem Maße Rechnung getragen
     
 

Interessante Links