Änderungsmeldung

Produktinformationen

Veränderungen bei den Beschäftigten nach der Anmeldung können vereinfacht mit der Änderungsmeldung mitgeteilt werden. Dies gilt beispielsweise für:

  • Namensänderung
  • Beförderungen
  • Laufbahnwechsel
  • Änderungen der Größengruppe der Gemeinde bei ehrenamtlichen Bürgermeistern
  • Gewährung und Änderung von Amtszulagen und der Strukturzulage
  • Bewilligung von Urlaub unter Wegfall der Dienstbezüge einschließlich der Elternzeit sowie das unentschuldigte Fernbleiben vom Dienst unter Verlust der Dienstbezüge
  • Bewilligung und Änderung von Teilzeitbeschäftigung
  • Herabsetzung der Arbeitszeit infolge begrenzter Dienstfähigkeit
  • Bewilligung von Freistellungen zum Zwecke der Pflege

Zusatzinformationen

Änderungen wirken sich ggf. auf  die Allgemeine Umlage und die Besondere (Beihilfe-)Umlage aus; weiterhin auf die ruhegehaltfähigen Dienstbezüge und die ruhegehaltfähige Dienstzeit des Beamten. Zeigen Sie deshalb bitte Änderungen unverzüglich an.

Ihre Ansprechpartner bei Fragen zur Änderungsmeldung:

Hauptstelle Karlsruhe
Zweigstelle Stuttgart
Melanie Schwarting
Tel. 0721 5985-327
E-Mail: m.schwarting@kvbw.de
Heike Reinhold
Tel. 0711 2583-148
E-Mail: h.reinhold@kvbw.de

FAQ


Welche Unterlagen sind mit der Änderungsmeldung vorzulegen?

Grundsätzlich reicht die Meldung aus. Soweit Unterlagen benötigt werden, ist dies im Vordruck angegeben.


Ist bei einer Namensänderung z. B. die Heiratsurkunde vorzulegen?

Nein, die Änderungsmeldung reicht aus.


Ist beim Ausscheiden eines Beschäftigten eine Änderungsmeldung auszufüllen?

Nein, verwenden sie hierzu bitte den Vordruck Abmeldung.


Merkblätter

Das Merkblatt zur Änderungsmeldung finden Sie hier:


Vordrucke

Verwenden Sie zur Änderungsmeldung bitte folgenden Vordruck:


     
 

Interessante Links