Wir über uns

Die Zusatzversorgungskasse des Kommunalen Versorgungsverbands Baden-Württemberg (ZVK-KVBW) ist eine der größten kommunalen Zusatzversorgungseinrichtungen. Wir zahlen den Beschäftigten von rund 5.000 Arbeitgebern (z. B. Gemeinden, Städte, Landkreise, Kirchengemeinden) eine zusätzliche betriebliche Alters-, Erwerbsminderungs- oder Hinterbliebenenrente. Der Versicherung liegt der Tarifvertrag über die zusätzliche Altersvorsorge der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (ATV-K) (231,5 KB) zugrunde.

Fast 1 Mio. Beschäftigte sind bei uns versichert, über 200.000 Rentner erhalten von uns ihre vom Arbeitgeber zugesagte Betriebsrente.

Rechtsaufsicht

Die ZVK unterliegt – wie der KVBW – der Rechtsaufsicht des Innenministeriums Baden-Württemberg.

Mitgliedschaft in der AKA

Der KVBW mit seiner ZVK ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen und kirchlichen Altersversorgung - AKA. Deren Aufgabe ist es, die Interessen der bundesweit bestehenden Zusatzversorgungskassen wahrzunehmen.

     
 

Interessante Links